Vita

Julia Lucas, HeilpraktikerinMein Interesse gilt seit 1996 der Naturheilkunde und den energetischen Therapien. Ich habe mich in dieser Zeit, in den auf den folgenden Seiten vorgestellten Diagnose- und Therapieverfahren aus- und weiter gebildet. Seit der Zulassung, als Heilpraktikerin im Jahre 2004, bin ich in der eigenen Praxis tätig.

Seit 2006 unterstütze ich verschiedene Hochleistungssportler im Bereich der Naturheilkunde.

Im In- und Ausland halte ich Vorträge und Seminare in den Bereichen Ernährung und Entschlackung sowie in energetischen Behandlungsformen und Entspannungsmethoden.

Zusatzausbildungen

  • sieben Semester Homöopathie am CKH
  • Kinesiologie u.a. Touch-for-Health, Psycho-Kinesiologie nach Dr. Klinghardt Regulationsdiagnostik
  • Lösungsorientierte Hypnose am Zentrum für Angewandte Hypnose
  • viele andere Systeme wie ClusterAnalytik ® , Causolyt-Therapie, Ohrakupunktur, Moxibustion nach Detlef Wolff, Migränetherapie nach Kern, Reiki und Heilerausbildung, Metamorphische Massage, Vegatest ® expert Testverfahren, Fußreflexzonentherapie…

Philosophie

Der tiefere Sinn meiner Arbeit lässt sich gut mit einem Bild aus der Metamorphose (Wandlung, Transformation) darstellen:

Eine Raupe, die zum Schmetterling wird oder die Eichel, die zur Eiche wird. Um letztlich zu dem zu werden, was wir sind und ungenutzt in uns steckt…..

Die Grundlagen meiner Arbeit sind sowohl die Achtung der schulmedizinischen Diagnoseverfahren, als auch die auf den weiteren Seiten beschriebene, naturheilkundliche Diagnostik, um ein möglichst umfassendes Bild des Menschen zu erhalten. Die angewandte Therapieform richtet sich dann sowohl nach der Indikation (syn. Heilanzeige), als auch nach dem bewussten und unbewussten Zugang des Patienten zur jeweiligen Therapieform. Denn nicht jede Therapie, und mag Sie noch so gut sein, ist gleich geeignet für jedes Individuum. Die bestmögliche Compliance (Mitarbeit) des Menschen habe ich, wenn das individuelle Vorgehen seiner „inneren Natur“ entspricht. Da ich den Menschen als eine Einheit von Körper, Geist und Seele betrachte, ist es mir für den psychischen Anteil um so wichtiger, dass keine negative Bewertung der Symptome und Gefühle stattfinden. Denn die Grundlage meiner u.a. homöopathischen Arbeit ist es, die negativen Bewertungen aus den Erfahrungen und Erkrankungen herauszunehmen, damit ein Gesundungsprozess in Gang kommen kann und das freie Fließen der Lebensenergie möglich wird.